Blogartikel
Schadenfreu(n)de

Schadenfreu(n)de, HausratverSICHERung und Hundespielzeuge. Das waren die Monate Juli bis September 2019….

Der Juli, ich hatte schon einmal darüber gebloggt, begann damit, dass ich unser Team vergrößert habe. Corina hat nunmehr die ersten 3 Monate hinter sich und bei meinen Kunden bereits so manchen Fußabdruck hinterlassen……

Da wir als Team angenehm anders als alle anderen sind, haben wir uns nicht nur auf die Fahne geschrieben, uns beim Service, Respekt und Wertschätzung zu unterscheiden, auch wollen wir uns optisch von der Masse der Versicherungsagenturen abheben und haben kurzerhand……….

Ein weiterer Kunde, welchen ich bei der Regulierung begleitet habe, ist mir dagegen in schlechter Erinnerung geblieben und mir kam das Zitat eines Gutachters in den Kopf, welcher mir vor vielen Jahren einmal sagte: „…………..

Erstellt von Matthias Schlattmeier am 25. September 2019
Nicht nur der Monat September ist Geschichte, sondern wohl auch der Sommer 2019.
 
Und da ich länger keinen Rückblick mehr geschrieben habe, greife ich an dieser Stelle nicht nur den September auf, sondern die zurückliegenden 3 Monate. 
 
Der Juli, ich hatte schon einmal darüber gebloggt, begann damit, dass ich unser Team vergrößert habe. Corina hat nunmehr die ersten 3 Monate hinter sich und bei meinen Kunden bereits so manchen Fußabdruck hinterlassen. Zweifelsohne war es eine gute und richtige Entscheidung, sich für Corina zu entscheiden. Ein tolles Team, welches sich in den vergangenen Jahren entwickelt hat und immer noch entwickelt. Jeder kann sich blind auf den anderen verlassen und jeder unserer Kunden kann sich darauf verlassen, dass ihm bestmöglich geholfen wird. DANKE!
 

Da wir als Team angenehm anders als alle anderen sind, haben wir uns nicht nur auf die Fahne geschrieben, uns beim Service, Respekt und Wertschätzung zu unterscheiden, auch wollen wir uns optisch von der Masse der Versicherungsagenturen abheben und haben kurzerhand die Schadenfreu(n)de ins Leben gerufen. Angegliedert an den Begriff der Schadenfreude  wollen wir somit kommunizieren, dass WIR die Freunde im Schadenfall sind. Denn wer die Freunde hat, der muss sich im Schadenfall nicht sorgen……..

Schadenfreu(n)de

Schadenfreu(n)de

 

Mit der HausratverSICHERung ging es dann weiter im August. Ich hatte die Idee auf einer Fachtagung in Köln. Auf dieser Tagung ging es um das Thema Schadenregulierung, unter anderem nach Einbrüchen. Die zahlreichen Einbrüche der letzten Wochen, von denen ich einige in der Regulierung begleitet habe, haben mich motiviert, mit einem regionalen Anbieter für Sicherheitstechnik meinen Kunden einen nicht unerheblichen Mehrwert zu bieten. Das, so denke ich, ist mir gut gelungen. Was genau es mit der HausratverSICHERung auf sich hat, habe ich in ein packendes Interview gepackt, welches ich mit Linda Szybalski, der Geschäftsführerin, gemacht habe und hier nachgelesen werden kann. 
 
HausratverSICHERung

HausratverSICHERung

 
Der August war dann auch der Monat, der mich kurzzeitig aus der Bahn geworfen hat. Bei meinem bislang härtesten Mountainbikerennen, dem Endurothon im Harz, ging ich nach bereits 3 Kilometern über den Lenker, verletzte mich am Bein wie auch an den Rippen. Dennoch habe ich mich noch rund 40 Kilometer über die Harzer Hügel gekämpft, ehe dann die Lichter ausgingen. Akku leer und der Schrei nach Mutti……… Vorsichtshalber habe ich mich dann darauf die Woche röntgen lassen, da der Bruch einer Rippe von einer Prellung häufig nicht zu unterscheiden ist. Zum Glück kein Bruch, die frisch aufgestockte Unfallversicherung kam nicht ins Spiel 🙂

Im September ging es dann mal wieder ein wenig rund, was das Thema Schäden betrifft.  Über Bad Oeynhausen ging ein schweres Gewitter mit Starkregen nieder und brachte uns mehr Überspannungsschäden als die gesamten 2 Jahre zuvor. Unter anderem schlug es in ein Haus ein, welches bis zum 1. Januar 2019 bei mir versichert war. Der Kunde hatte die Wohngebäudeversicherung gekündigt, da er einen Anbieter gefunden hatte, der günstiger war. Gott sei Dank, so könnte man sagen, bin ich meiner Linie treu geblieben, mich nicht über der Preis, sondern über Leistungen zu definieren.
 
Ein weiterer Kunde, welchen ich bei der Regulierung begleitet habe, ist mir dagegen in schlechter Erinnerung geblieben und mir kam das Zitat eines Gutachters in den Kopf, welcher mir vor vielen Jahren einmal sagte: „Das Anspruchsdenken mancher Versicherungskunden geht ins Widerliche“. Obwohl ich alles tat, um den Kunden bestmöglich zu unterstützen, trat dieser schon fast aggressiv auf und machte Druck gegenüber allen Beteiligten. Als wäre er der einzige Kunde, welcher an diesem Tag einen Schaden erlitten hat, war er aber nicht. Solch eine Art und Weise braucht kein Mensch. Ich für meinen Fall auf jeden Fall nicht. Sorry.
 
Dennoch gab es auch im September wieder einen wahren Lichtblick. Beim Hundeschwimmen und der Pfotenmesse im örtlichen Freibad Lohe, wo ich der Organisator bin, habe ich für die ersten 300 Vierbeiner Hundespielzeuge gesponsert. Zudem war ich auch dieses Jahr wieder mit einem Stand zum Thema Hundekrankenversicherung vertreten. Was hatten wir einen Spaß! Dieses Jahr war das Hundeschwimmen noch größer, noch mehr Aussteller und noch mehr Besucher. Ein voller Erfolg 🙂

So kann das Jahr weitergehen. in diesem sinne, einen herzlichen Gruß Ihr/Euer

 
Matthias W. Schlattmeier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • DEVK Blog

    "Kommunikation ist nicht alles,
    aber ohne Kommunikation
    ist alles nichts!"


    Herzlich willkommen im Blog der Agentur der Zukunft, Ihrer DEVK-Versicherung Bad Oeynhausen. Seien Sie gespannt auf interessante Berichte einer außergewöhnlichen Versicherungsagentur.
    Wenn Sie möchten, diskutieren Sie mit uns. Ideen? Sehr gerne! Immer her damit!