Blogartikel

Ein technischer Defekt, meine Fahrradkasko und Dirk der Schrauber in einem romantischen Interview……:-)

Wie die Jungfrau zum Kind kommt, so lernte ich Dirk kennen. Heute arbeiten wir Hand in Hand, dank der Fahrradkasko der DEVK……….

Erstellt von Matthias Schlattmeier am 10. Juni 2019

Matthias: Hallo Dirk. Besten DANK, dass Du mir für dieses Interview zur Verfügung stehst.

Dirk: Kein Problem. Schieß einfach los.

Matthias: Peng (lacht) Spass beiseite. Wir kennen uns jetzt in etwa ein Jahr. Als aktiver Radsportler bin ich wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kind zu Dir gekommen. Mein Stollengaul hatte einen
technischen Defekt und ich brauchte zeitnah einen kompetenten Zweiradschrauber. Am besten noch gestern!

Dirk: (Unterbricht) Wie gut das meine Schilder überall an Weser und Werre aufgestellt sind und auf meinen mobilen Reparaturservice hinweisen.

Matthias: Genau. Irgendwann hatte ich mir die Nummer mal abgespeichert und ich rief kurzerhand an. Wofür ich mir beim „klassischen“ Fachgeschäft Wochen vorher einen Termin hätte geben lassen müsse, erledigst Du in 2 Stunden. Ich war begeistert!

Dirk: Ja. Man kann fast davon sprechen, dass es der Beginn einer romantischen Fahrradfreundschaft war. (Schmunzelt). Mittlerweile hatte ich Dein Rad des Öfteren bei mir auf dem OP-Tisch.

Matthias: Und nicht nur das. Auch schon Räder meiner Kunden. Als zusätzlichen Baustein kann man in unserer Hausratversicherung neben Fahrraddiebstahl auch eine Fahrradkaskozusammen mit einem
Fahrradschutzbrief einschließen. Quasi das, was ich für mein Auto habe auch für mein Fahrrad.

Egal ob Edelflitzer, Kinderfahrrad oder E-Bike. Dirk nimmt es mit jedem Rad auf.

Egal ob Edelflitzer, Kinderfahrrad oder E-Bike. Dirk nimmt es mit jedem Rad auf.

Dirk: Korrekt. Und, wie bereits erwähnt, hat sich die Fahrradkasko bzw. der Schutzbrief schon für manch einen Deiner Kunden bezahlt gemacht. Sollte der Kunde nämlich einen technischen Defekt oder einen Unfall haben und über Euch versichert sein, so bekomme ich über der allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC), die Nachricht und fahre los. Im besten Falle repariere ich das Rad vor Ort, im Schlechtesten nehme ich es mit in die Werkstatt.

Matthias: Und, das Beste, der Kunde muss sich um nix kümmern, da die DEVK die Abwicklung wie auch die Kosten sowie ein evt. Leihfahrrad übernimmt. Während eines Fahrradurlaubs würden bis zu 5 Tagen sogar
Übernachtungskosten übernommen.

Dirk: Wir sollten Deine Kunden noch darüber informieren das wir am kommenden Sonntag beim zweiten Tweed Ride am Schloss Ovelgönne in Bad Oeynhausen, Ortsteil Eidinghausen, mit einem Stand vertreten sind. Interessenten können sich gerne über unsere Dienstleistung informieren. Und, natürlich am Tweed Ride teilnehmen 😉

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • DEVK Blog

    "Kommunikation ist nicht alles,
    aber ohne Kommunikation
    ist alles nichts!"


    Herzlich willkommen im Blog der Agentur der Zukunft, Ihrer DEVK-Versicherung Bad Oeynhausen. Seien Sie gespannt auf interessante Berichte einer außergewöhnlichen Versicherungsagentur.
    Wenn Sie möchten, diskutieren Sie mit uns. Ideen? Sehr gerne! Immer her damit!