Blogartikel

Meet and greet, ein vollkommen neuer Beratungsansatz und eine Einladung zum Essen…..Nicole, Sonja und Sebastian in einem tollen Interview

Unter „Meet and greet“ habe ich in den vergangenen Tagen Kunden, Interessenten und überhaupt jeden der wollte ins mexikanische Restaurant EL Sombrero eingeladen. Als Gegenleistung wollte ich lediglich ein Feedback zu einem vollkommen neuen Beratungsansatz, an welchem ich seit mehreren Jahren gearbeitet habe.  Ursprünglich war dieser Ansatz als großes Event geplant, letztendlich habe ich mich dazu entschieden, diese vollkommen neuer Art der Beratung im persönlichen Gespräch durchzuführen. Face to Face……..

Erstellt von Matthias Schlattmeier am 12. Juli 2020

Die ersten, welche der Einladung gefolgt sind, waren Sebastian mit seiner Frau Sonja sowie Nicole. Während Sebastian und Sonja seit vielen Jahren bei mir versichert sind, kannte ich Nicole lediglich von Facebook. Zudem hat Nicole einen Anfahrtsweg von rund 40 Minuten auf sich genommen, was mich sehr beeindruckt hat!

Sonja und Sebastian

                                                                                  Sonja und Sebastian

Matthias: Sebastian und Sonja. Ganz lieben DANK, dass ihr Euch bereit erklärt habt, Euch meinen vollkommen neuen Ansatz anzuhören und mir ein Feedback zu geben. Der Abend bestand in der ersten Stunde daraus, dass wir lecker Steak und Enchilada gegessen haben und ich Euch in der weiteren Stunde, plump ausgedrückt, einige Zahlen um die Ohren gehauen habe.

 

Sebastian: Das war jetzt sehr plump ausgedrückt. Du hast uns mit dieser tatsächlich vollkommen neuen Art der Beratung emotional total abgeholt. Du hast die gesamte vorherige Stunde vollkommen visualisiert und zugegeben auch pulverisiert. Im Positiven wie im Negativen. Je nachdem durch welche Brille man es betrachtet.

 

Sonja: Matthias. Du magst es kaum glauben, aber Sebastian hat noch Stunden nach unserem gemeinsamen Essen von der Art der Beratung geschwärmt. Schon während des Gesprächs hast Du ja gemerkt, dass Du ihn total gefesselt hast und er mit Deinem „kleinen Freund“ unentwegt gerechnet hat. Plötzlich war für Sebastian, aber auch für mich, das Thema Altersvorsorge überhaupt nicht mehr fremd. Im Gegenteil, es wurde von einer Minute auf die andere erlebbar und auch greifbar.

 

Matthias: Sonja. Ganz lieben DANK für das Feedback. Als ich Euch am Ende des Abends gefragt habe, ob jemand schon einmal so mit Euch über Eure Versorgung gesprochen hat, da hast Du diese Art der Beratung mit Deiner Bank verglichen. Sinngemäß sagtest Du, dass Du den ganzen Abend das Gefühl hattest Abstand gehabt zu haben.  Im Gegensatz zu einer Beratung in der Bank. Wie meintest Du das ?

 

Sonja: Die Gespräche, welche ich bislang zum Thema Versorgung im Alter bei der Bank hatte, verliefen alle immer gleich ohne ein für mich zufriedenstellendes Ergebnis. Ich bzw. wir saßen dem Banker gegenüber, die Atmosphäre war eher gedrückt und emotionslos und der Banker tickerte so lange etwas in den Computer, bis dieser die vermeintlich beste Lösung für uns ausspuckte. Unterm Strich jedes Mal ein Ergebnis, welches uns nicht zufriedengestellt hat! Daher meine ich mit „Abstand gehabt zu haben“, dass ich mich bei dem Gespräch vollkommen ungezwungen gefühlt habe, ich war aufmerksam, konnte dir folgen und habe mir eigenständig eine Lösung „erarbeitet“. Wenn man denn bei Nachtisch und Cappuccino von „Arbeit“ sprechen kann 🙂

 

Sebastian: Dem schließe ich mich ohne Wenn und Aber an. Mit Deiner Art der Beratung, die wir tatsächlich in dieser Form noch nirgends bekommen haben, konnten wir ganz plötzlich, sozusagen auf Knopfdruck, unsere Versorgung selbst berechnen. Unter sämtlichen Annahmen die es gibt! Ganz egal, wie viele Jahre wir noch bis zur Rente haben oder wir zusammen in Rente gehen oder auch nicht, wieviel Gewinne wir in den nächsten Jahren erwirtschaften und sogar wie alt wir werden. Plötzlich hatten wir es in der Hand. Und nicht jemand, der uns gegenüber sitzt!

 

                                                             ——————————————————————–

Matthias: Nicole. Wir kannten uns bislang ausschließlich über Facebook. Als ich das Posting „Meet and greet“ veröffentlichte, warst Du eine der ersten, die mich persönlich anschrieb und mir Unterstützung angeboten hat. DANKE DAFÜR!

 

Nicole: Matthias, bedanken muss ich mich! Es war ein klasse Abend. Dass Du mich dann noch eingeladen hast, war neben Deinem neuen Ansatz, wie Du zukünftig das Thema Altersvorsorge kommunizierst, noch einmal ein echtes Highlight! 

 

Matthias: Kurz und knapp. Hat schon einmal jemand mit Dir so über das Thema gesprochen?

 

Nicole: Klares NEIN. Fairnesshalber muss ich dazu sagen, dass ich mich nie „aufgedrängt“ habe, mit jemanden über etwas zu sprechen, was noch viele Jahre in der Zukunft liegt. Daher habe ich das Thema bislang immer sträflich vernachlässigt. Dein Posting „Meet and greet“ hat mich dann doch neugierig gemacht und ich muss sagen, es war die richtige Entscheidung, der Einladung zu folgen. Besonders, da mir jetzt klar ist, dass sparen nicht mehr das ist wie ich es bislang kannte. Ich hatte bisher lediglich die klassische Lebensversicherung und vielleicht noch die Riesterrente auf’m Schirm. Dein Ansatz bzw. Deine Ansätze dagegen sind innovativ und anders. Von der Beratung über das Produkt mit all seinen Möglichkeiten. Ich könnte mir sogar selbst vorstellen, dass wir ins Geschäft kommen. Daher möchte ich Dir raten, das Thema weiter voranzutreiben, da Altersvorsorge zunehmend wichtiger wird!

 

Matthias: Nicole. Da sagst Du was. Ich bin sogar der Meinung, dass Altersvorsorge bzw. die Versorgung im Alter, wie ich es lieber nenne, zunehmend wichtiger wird. Altersvorsorge ist ein Megatrend. Nie war der Bedarf größer als heute!

 

@All ganz lieben DANK, dass ihr meine Gäste ward und mich mit diesem Feedback bestärkt habt, diesen Weg weiter zu gehen. Euch eine schöne Zeit. Und denkt an den Tag, an welchem der Rentenbescheid kommt. Ich nehme dann das Steak mit Salat und Ringkartoffel für 31,10 Euro statt wie heute für 18,90 Euro 😉

 

Du bist bereit in Deinem Leben Veränderungen zuzulassen und möchtest das Thema der Versorgung im Alter endlich aufgreifen? Das Thema durch eine vollkommen neue Brille betrachten? Emotional, spannend und niemals langweilig!?

 

Dann klick hier und jetzt auf den Button, trage Dich für ein kostenloses Erstgespräch ein und wir schauen ob ich Deine Erwartung erfüllen kann. Kostenlos und unverbindlich!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • DEVK Blog

    "Kommunikation ist nicht alles,
    aber ohne Kommunikation
    ist alles nichts!"


    Herzlich willkommen im Blog der Agentur der Zukunft, Ihrer DEVK-Versicherung Bad Oeynhausen. Seien Sie gespannt auf interessante Berichte einer außergewöhnlichen Versicherungsagentur.
    Wenn Sie möchten, diskutieren Sie mit uns. Ideen? Sehr gerne! Immer her damit!