Blogartikel

Bayerischer Vesperteller, a Schnitzerl und geschmorte Haxe in Kloster Andechs Dunkelbiersauce auf`m Fasserlkraut und Semmelknödel

In regelmäßigen Abständen setze ich mich mit meiner Innendienstfee Sabine und meinem Kollegen Michael zusammen und spreche über das was war, wie auch über das was kommt oder kommen sollte. Die DEVK schaut derzeit selbst sehr intensiv über den Tellerrand und hat die Initiative 6000 für den Kunden ins Leben gerufen.

Erstellt von Matthias Schlattmeier am 19. September 2015

6000 für den Kunden bedeutet sinngemäß, dass jeder DEVK-ler sein bestes für den Kunden gibt. Auch wenn wir uns „nur“ zu dritt um unsere Kunden kümmern habe ich unser diesmaliges Treffen als Anlass genommen zu besprechen an welche Stellschrauben wir für unsere Kunden drehen können. Service, Schadensregulierung, Auftritt der Agentur, Darstellung im Web, alles kommt dabei auf den Prüfstand. ALLES!
Mir ging es dieses Mal nicht nur um ein Treffen mit gemeinsamem Austausch, vielmehr wollte ich Sabine und Michael mit einer Lohnerhöhung überraschen.

Wer mich kennt, der weiß, dass ich gute Arbeit honoriere! Und, beide machen einen hervorragenden Job! Ich kann mich auf das Wesentliche, auf den Kunden, konzentrieren, während die Agentur mit all ihren Facetten reibungslos läuft!

Da dieses Treffen somit kein gewöhnliches war habe ich mir bewusst eine besondere Location ausgesucht. Das Bayernglück in Bad Oeynhausen in der Portastrasse.
Vorweg, die Idee unsere Treffen hier abzuhalten war goldrichtig! Urige Atmosphäre, klasse Bedienung und hervorragendes Essen!
Die Reservierung erfolgte online und wurde prompt bestätigt. Nicht immer üblich das Gastwirte so schnell reagieren! Die Tische sind in einer Art „Katakomben“ angeordnet so dass man nicht das Gefühl hat bei dem Nachbarn auf dem Schoß zu sitzen.
Meine Innendienstfee Sabine schrieb nach der Veranstaltung auf meinen Wunsch hin:

„Die Karte ist sehr schön im Bayerischen Stil aufgemacht, so dass ich teilweise 2x lesen musste, um den bayerischen Dialekt zu „entziffern“. 

 

Das Essen war von uns dreien schnell ausgesucht und während wir darauf warteten, genossen wir unsere Getränke und die bayerische Atmosphäre. Unsere Gerichte wurden sehr schön angerichtet serviert. Die Männer wählten zum einen die „in der Röhre geschmorte Haxe in Kloster Andechs Dunkelbiersauce auf`m Fasserlkraut und Semmelknödel“, zum anderen „in Butter gebratenes Schnitzerl mit Champignonsauce, Bratkartoffeln und Gartensalat“. Besonders gefiel mir allerdings mein Eigenes: ein „Bayerischer Vesperteller“ mit Leberwurst, Schinken, Wurst, Kas, Obatzer, Kaminwurzn, Radi und Radiserl und a Schmalzbrot“… auf einer Baumscheibe serviert, dazu frisches Brot & Baguette – die Portionen waren reichhaltig, so dass ich – wie fast immer- meine Reste mit nach Hause nahm und sie später noch genießen konnte“. 🙂

Wir sind uns alle drei einig, dass diese Location ausnahmslos weiterzuempfehlen ist und eine Bereicherung für Bad Oeynhausen darstellt. Liebes Bayernglück, wir freuen uns auf einen weiteren Besuch. Dieser wird kommen. Versprochen!
Herzlichst Matthias, Sabine und Michael

 

Ihr/Euer Team der DEVK Versicherung Bad Oeynhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  • DEVK Blog

    "Kommunikation ist nicht alles,
    aber ohne Kommunikation
    ist alles nichts!"


    Herzlich willkommen im Blog der Agentur der Zukunft, Ihrer DEVK-Versicherung Bad Oeynhausen. Seien Sie gespannt auf interessante Berichte einer außergewöhnlichen Versicherungsagentur.
    Wenn Sie möchten, diskutieren Sie mit uns. Ideen? Sehr gerne! Immer her damit!